Valeria Roese

Während ihrer Ausbildung zur Werbekauffrau hat Valeria Roese schnell bemerkt, dass es genau das ist, was ihr besonders Spaß macht: Kreativ zu sein und Dinge zu gestalten. Nachdem sie in verschiedenen Werbeagenturen gearbeitet hat, um ihr Know-how zu erweitern, wollte sie sich spezialisieren und kam zu ElectronicPartner. Heute blickt sie zurück auf 15 spannende Jahre und freut sich auf weitere Projekte.

Valeria Roese – vom Quereinsteiger zur Leiterin Marketing-Services Kooperation

„Nach ein paar Jahren in verschiedenen Werbeagenturen entschloss ich mich dazu, von der Agentur- auf die Unternehmensseite zu wechseln. Ich hatte bis dahin für verschiedene, ständig wechselnde Kunden gearbeitet und wollte nun für eine Marke verantwortlich und somit am kompletten Entscheidungsprozess beteiligt sein. Deshalb bewarb ich mich auf eine Stellenanzeige von ElectronicPartner und fing als Quereinsteigerin bei MEDIMAX an. Als Marketingassistentin habe ich Marktforschung betrieben und PoS-Maßnahmen für die Filialen ausgearbeitet. Von Anfang an war ich voll im Team integriert, konnte an eigenen Projekten basteln und Marketingkonzepte entwerfen.

 

Im Jahr 2008 erhielt ich die Projektleitung der neu geschaffenen MEDIMAX Kreation und ein Jahr später die Abteilungsleitung. Das war zunächst Neuland für mich, da ich noch nie Mitarbeiter geführt habe. Das Leadership-Programm von ElectronicPartner hat mir mit Führungsseminaren sehr dabei geholfen, mich zurechtzufinden. Ein Highlight in diesen Jahren war die Gestaltung des neuen MEDIMAX Logos sowie des Corporate Designs, da das Alte nicht mehr dem Zeitgeist entsprach. Mein Team und ich haben viel Marktforschung betrieben, mit verschiedenen externen Agenturen zusammengearbeitet und schließlich das neue Logo entwickelt, das im Wesentlichen heute noch steht. Das war damals ein großes Projekt, da wir 130 Filialen und damit Fassaden, Geschäftspapiere, Kleidung etc. umbranden mussten.

 

2012 wechselte ich zu EP: und nahm voller Freude meine neue Aufgabe als Leiterin Marketing-Services auf. Ich habe vorher bereits viel von den EP:Fachhändlern mitbekommen und fand es sehr spannend mit eigenständigen Unternehmern zu arbeiten, die sich trotz Markenkern sehr stark unterscheiden. Ich war daran beteiligt, unsere Fachhändler im Zuge der EP:Qualitätsoffensive auf ein einheitliches Niveau in Sachen Außendarstellung, Services und Kundenkommunikation zu bringen. Heute können wir voller Stolz sagen, dass wir durch die Förderung unserer Händler und deren Engagement bei der Umsetzung einen sehr guten Standard geschaffen haben. Wir ruhen uns aber nicht darauf aus, sondern arbeiten immer weiter, um am Puls der Zeit zu bleiben.

 

Im Kern ist meine Aufgabe heute die Planung und Umsetzung von Kampagnen über alle Kanäle – egal ob Print, TV oder Online. Wichtig ist dabei, die „Customer Journey“ zu berücksichtigen und neben dem effizienten und effektiven Einsatz von Content zur Gewinnung neuer Kunden auch ihr Verhalten besser zu verstehen, um das Kauferlebnis so positiv wie möglich zu gestalten. Viele Maßnahmen erstellen wir übergeordnet zentralseitig. Jedoch fertigen wir auch individuelle Anzeigen und Onlinemarketingmaßnahmen wie Facebook-Postings oder Homepage-Banner für einzelne EP:Händler an und machen diese dann ggf. für weitere Händler zugänglich. Der EP:Markenspot zur Elektrorevolution aus dem Jahre 2013 ist mir da besonders in Erinnerung geblieben.

 

Zu meinen Aufgaben gehört auch die Planung von Inhalten für Roadshows, Regionaltagungen unserer Händler sowie Messeauftritte, die zwischenzeitlich aufgrund der Corona-Pandemie ins Digitale verschoben wurden. Für die Förderung der EP:Fachhändler haben wir vor ein paar Jahren außerdem den EP:Campus, unsere Schulungsplattform, ins Leben gerufen und entwickeln die Lerninhalte immer weiter. Die Verkaufstrainings haben wir bei EP:Schupfner in Fridolfingen gedreht und dabei die Drehbücher mitgeschrieben und Schauspieler engagiert. Zu sehen, wie so ein Film entsteht, war wirklich sehr spannend.

 

Ich kann sagen, dass ich nach 15 Jahren ElectronicPartner immer noch viel Freude an meinen Aufgaben habe! Wir arbeiten vorausschauend und sprechen schon jetzt darüber, welche Themen uns im Jahr 2025 begleiten werden. Es ist unheimlich spannend darauf hinzuarbeiten!“

Kontakt

captcha
Telefon: +49 211-4156-0