comTeam bringt den Channel in Bewegung

Das waren die Sportevents 2017

Das Technologie-Netzwerk comTeam ist seit mehr als drei Jahrzehnten Plattform für rund 800 Lösungsanbieter, Hardware-, Software- und Beratungsunternehmen. Um seine Mitglieder immer auf dem neusten Wissendstand zu halten und ihnen die Möglichkeit zum aktiven Austausch zu geben, veranstaltet comTeam regelmäßig Workshops in ganz Deutschland. Aber auch abseits des Business gibt es Gelegenheiten für den entspannten Erfahrungs- und Ideenaustausch. So standen 2017 gleich vier sportliche Events auf dem Programm.

 

Los ging es im Juni mit der comTeam-Motorradtour durch den Harz, von Goslar bis nach Quedlinburg, über Berge, durch ausgedehnte Wälder und grüne Täler.

 

Am 25. Juni tauschten die comTeamler ihre Bikerstiefel gegen Laufschuhe ein und nahmen am Krefelder Charity Run zu Gunsten des Kinderschutzbundes teil. Anfang Juli ging es direkt weiter mit dem „100-Seenland Laufevent“ in Großräschen. Egal ob Laufen, Skaten, Biken, Walken oder Schwimmen: Die Partner und Mitarbeiter des Technologie-Netzwerks waren am Start und gaben alles!

 

Mitte August hieß es dann wieder „Rauf aufs Zweirad!“ – dieses Mal jedoch ohne Motor: Mit dem Fahrrad erkundeten die comTeamler Landschaft und Sehenswürdigkeiten rund ums Steinhuder Meer bei Hannover.

 

Unter dem Motto „Der Berg ruft“ fand vom 20. bis 21. Oktober das finale Sportevent statt: Bei einer Wanderung durch das Salzburger Land ging es auf die Gipfel rund um Eben im Pongau. Vor traumhafter Kulisse stiegen die IT-Spezialisten bis auf 1.225 Meter hoch, fuhren mit der Gondel über steile Schluchten und erforschten eine der größten Eishöhlen der Welt.

 

„Die Resonanz auf unsere Sportevents im vergangenen Jahr war so positiv, dass wir diese auf jeden Fall fortsetzen werden. Sie ergänzen nicht nur unser ‚Business-Programm‘, sondern leisten einen wesentlichen Beitrag zum Networking“, sagt comTeam Geschäftsführer Sven Glatter.

Kontakt

Sie haben Fragen? Wir die Antworten!
captcha