Krisenbewältigung heißt Teamarbeit!

Damit unser Service weitergehen kann, sind nicht nur unsere Fachhändler und -märkte mit ihrem Kundendienst im Einsatz. Auch die Mitarbeiter der Verbundgruppe zeigen großes Engagement, um die Mitgliedsbetriebe während dieser turbulenten Zeit bestmöglich zu unterstützen. Ob Logistik, Marketing oder Geschäftsführung – die aktuelle Krise fordert vor allem eines: Teamarbeit!

Um die weitere Ausbreitung des Coronavirus nicht zu begünstigen, bleiben viele Läden vorübergehend geschlossen – so auch die Verkaufsräume der Elektronikfachgeschäfte und MEDIMAX Märkte. Das stellt nicht nur die Händler vor ungeahnte Herausforderungen, sondern verlangt auch von der Verbundgruppe schnelle und flexible Lösungen.

 

„ElectronicPartner muss jetzt mehr denn je seinen angeschlossenen Unternehmern den Rücken stärken und Zuversicht geben“, bekräftigt Friedrich Sobol, Vorstand ElectronicPartner. Die derzeitige Lage erfordert von ihm und seinen Kollegen aus der Geschäftsführung, den Überblick zu behalten und angemessen auf tagesaktuelle Entwicklungen zu reagieren. Friedrich Sobol betont außerdem: „Es kommt jetzt darauf an, die Mitgliedsbetriebe mit Informationen zu versorgen und sie dabei zu unterstützen, für ihre Kunden sichtbar zu bleiben. Außerdem setzen wir uns dafür ein, die Liquidität der Händler zu sichern“.

 

Um das zu schaffen, arbeiten viele Abteilungen gerade auf Hochtouren. Innerhalb kürzester Zeit haben unsere Marketingteams Kampagnen und Materialien zur Kundenkommunikation entwickelt – in Form von Anzeigen, Plakaten, Onlinebannern und sogar Funkspots. Über einen regelmäßigen Sondernewsletter informiert unsere Werbekoordination außerdem zu relevanten Neuigkeiten für den Handel. Die Kollegen aus der Revision haben zusätzlich eine informative Übersicht aller wirtschaftlichen Förderungen zusammengestellt und aktualisieren diese fortlaufend für die jeweiligen Regionen.

 

Dass die Arbeit der verschiedenen Teams von zuhause weitergehen kann, dafür sorgt unsere IT-Abteilung: mit Bereitstellung mobiler Hard- und Software sowie einer Erhöhung von Serverkapazitäten. Die Kollegen kümmern sich außerdem um reibungslose Abläufe in den Onlineshops von EP: und MEDIMAX. Damit die georderte Ware dann pünktlich ihren Weg zum Kunden findet, sind die Mitarbeiter des Logistikstandorts Augsburg in zwei Schichten im Einsatz.

 

Auch die Teams aus dem ElectronicPartner Einkauf und Vertrieb tragen dazu bei, dass Produkte zuverlässig und zu attraktiven Konditionen für die Fachhändler und -märkte verfügbar sind. Last but not least ist das aufgrund einer vertrauensvollen Zusammenarbeit mit unseren Partnern aus der Industrie möglich.

 

Selbstverständlich wirken noch viel mehr Bereiche und Abteilungen bei der Bewältigung der aktuellen Situation mit. Deshalb geht ein großes Dankeschön an alle Mitarbeiter und Partner, die dafür sorgen, dass unsere Verbundgruppe sich national und international erfolgreich dem Ausnahmezustand stellen kann.

 

Nur zusammen lassen sich Herausforderungen wie diese bewältigen!

Kontakt

Sie haben Fragen? Wir die Antworten!
captcha
Telefon: +49 211-4156-0