Wegweiser in die Zukunft – das war die IFA 2019

Die Internationale Funkausstellung (IFA) ist ohne Frage ein jährliches Highlight: Als größte Messe für Consumer und Home Electronics ist sie ein beeindruckendes Schaufenster für die Innovationskraft und Leistungsfähigkeit der Branche. Zwischen dem 6. und 11. September lockte die IFA wieder hunderttausende Technikbegeisterte aus aller Welt nach Berlin.

Sechs Tage lang bot die pulsierende Hauptstadt ein Feuerwerk an Produkt-Premieren, hochkarätigen Key-Notes und spannenden Events. Natürlich war auch ElectronicPartner vor Ort, um die neuesten Trends live und in Farbe zu erleben.


Dass die IFA zu Recht als Leitmesse der Haushalts- und Unterhaltungselektronik gilt, bekräftigen die Zahlen von diesem Jahr: Knapp 2.000 internationalen Ausstellern und insgesamt rund 245.000 Besuchern. Das liegt nicht zuletzt daran, dass in Berlin schon heute die Produkte von morgen präsentiert werden: Mit der Vielzahl an Innovationen ist die IFA wegweisend für die Elektronik-Branche. Diesmal beeindruckten insbesondere die Entwicklungen in den Bereichen Vernetzung und Künstliche Intelligenz sowie die ultraschnelle 5G-Technologie.


Insbesondere das Thema Smart Home ist allgegenwärtig: Von der Küche bis ins Bad punkten vernetzte Geräte mit Zeit- und Energieeffizienz. Ihr ganzes Können zeigen sie vor allem im Zusammenspiel, das sich mittlerweile bequem über einen zentralen Sprachassistenten oder per App steuern lässt. Neue Maßstäbe setzt außerdem die aktuelle Bildtechnologie: Hier beeindrucken erste faltbare Smartphones und TV’s zum Aufrollen. Und auch das Thema 5G ist derzeit in aller Munde. Vor allem im Mobilfunkbereich sind viele Geräte bereit für die neue Netzgeneration.


Als Verbundgruppe holt sich ElectronicPartner auf der IFA nicht nur Inspiration für den Jahresendspurt, sondern ist mit ihrem Auftritt im Palais Anlaufstelle für alle Mitglieder. „Wir durften dieses Jahr wieder zahlreiche Händler und Unternehmer aus dem In- und Ausland begrüßen. Besonders über die vielen internationalen Gäste aus dem E-Square-Verband haben wir uns gefreut“, so Karl Trautmann, ElectronicPartner Vorstand. Mit dem Messeauftritt verfolgt die Verbundgruppe vor allem zwei Ziele: Die IFA für ihre Mitglieder zu einem gewinnbringenden Highlight zu machen und sie aus erster Hand mit allen wichtigen Informationen rund ums aktuelle Geschäft zu versorgen. „Wie jedes Jahr hat sich Berlin als Technikhauptstadt verdient gemacht! Mit unserem Messeauftritt 2019 sind wir hoch zufrieden und unterstützen unsere Mitglieder jetzt dabei, die IFA-Trends zu ihren Kunden nach Hause zu bringen“, resümiert Karl Trautmann.

Kontakt

Sie haben Fragen? Wir die Antworten!
captcha