Neue Nachwuchskräfte für ElectronicPartner

Der August hat begonnen und das bedeutet Zuwachs für ElectronicPartner. In diesem Jahr begrüßt die Verbundgruppe sechs Auszubildende in der Zentrale und zwei am Logistikstandort Augsburg.

ElectronicPartner freut sich über sechs neue Auszubildende in der Zentrale und zwei am Lagerstandort Augsburg. Während die Nachwuchskräfte in Bayern erst im September starten, erwartete die Düsseldorfer Azubis schon jetzt ein spannender Einstieg.

„Wir bieten jungen Menschen eine qualifizierte Ausbildung flankiert durch intensive, persönliche Betreuung. Unser Ziel ist es, ihnen eine optimale Grundlage für ihre berufliche Zukunft zu geben und wir freuen uns, wenn sie diese ebenfalls bei uns sehen“, erklärt ElectronicPartner Vorstand Karl Trautmann. In Düsseldorfer starten sechs neue Auszubildende in den Bereichen Groß- und Außenhandelsmanagement, Marketingkommunikation sowie Fachinformatik für Anwendungsentwicklung und Systemintegration. Am Standort Augsburg beginnen zwei künftige Fachlageristen ihre Laufbahn.

 

Sie alle haben nicht nur mit ihren Bewerbungsschreiben überzeugt, sondern auch bei den Vorstellungsgesprächen per Videokonferenz. „Besondere Zeiten erfordern ein besonderes Vorgehen – das gilt auch für unseren Recruiting-Prozess. Wir haben diesen bereits vor über einem Jahr neu strukturiert und setzen inzwischen komplett auf Vorstellungsgespräche per Video-Call“, erklärt Timo Stockem, Leiter des Bereichs Personal bei ElectronicPartner. „Dennoch war es uns wichtig, die neuen Azubis vor Ausbildungsbeginn einmal nach Düsseldorf einzuladen, damit sie sich die Zentrale ansehen und die Abteilungen sowie die Ausbilder kennenlernen konnten“, ergänzt er.  

 

Die Resonanz auf die Ausschreibungen war schon zu Beginn des Bewerbungsprozesses sehr groß, vor allem IT-Berufe sind aktuell gefragt. Die Verbundgruppe freut sich besonders, in diesem Bereich seit langem auch wieder eine weibliche Auszubildende begrüßen zu können.

Bevor es mit der Ausbildung inhaltlich losgeht, erhalten die Berufsstarter die Gelegenheit, ElectronicPartner und die Menschen im Unternehmen kennenzulernen. Dies geschieht unter anderem in Schulungen und durch Teambuilding-Maßnahmen. Gleich in der ersten Woche erwarten die Auszubildenden drei Einführungstage mit Workshops, IT-Schulungen sowie einem Rundgang mit den Azubi-Paten.

 

„In der Folgezeit unterstützen wir die jungen Mitarbeiter dabei, eigene Ideen aktiv einzubringen, die Ausbildung selbst mitzugestalten und eigenverantwortlich an Projekten zu arbeiten“, so Timo Stockem. „Dazu gehört beispielsweise die ElectronicPartner Jahresveranstaltung. Bei der ersten virtuellen Messe im April 2021 waren unsere Auszubildenden mittendrin und haben eigenständig einen Großteil der digitalen Messestände ‚aufgebaut‘. Auch unser Neuzugang kann sich auf spannende Herausforderungen freuen“, fasst er zusammen.

Contact